Baseball-Camp 01.-05. Juli

Das diesjährige Baseballcamp findet vom 01.–05. Juli 2024 statt. Weitere Infos können gerne unter camp@christuskirche-ohz.deangefragt werden! Jeder der einfach Mal reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen. Treffpunkt ist die Aktionsfläche der Christuskirche.

WER? Kinder und Jugendliche zwischen 6–20 Jahren. Geschwister, Eltern und Großeltern sind ausdrücklich als Teilnehmer willkommen.

Weitere Informationen findest du hier

Jahreslosung 2024 Alles geschehe in Liebe

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe

Jahreslosung 2024 – Korinther 16,14, Die Bibel: Einheitsübersetzung | © 2017 Katholische Bibelanstalt

Von Liebe sprechen und schreiben wir viel. Ob das ein Ausdruck von Sehnsucht ist? Bestimmt. Dabei haben diese fünf Buchstaben nicht immer den gleichen Inhalt, schon gar nicht die gleiche Intensität. Als Gruß unter einer Mail sind sie nett. Als Worte unter Liebenden sind sie ein Genuss. Als Programm unter Feinden können sie die Welt verändern.

Bei einem Blick auf die Welt wird allerdings schnell klar, dass es so einfach wohl nicht ist. Der Aufruf zu mehr Liebe wirkt da leicht sentimental oder sogar naiv. Macht es angesichts von Krieg und Katastrophen überhaupt einen Unterschied, was einzelne Menschen so tun und mit welcher Motivation sie es tun?

Treten wir also noch mal einen Schritt zurück. Die Jahreslosung steht in einem größeren Zusammenhang, steht unter den Schlussbemerkungen des ersten Briefes an die Korinther. Bemerkenswert häufig spricht Paulus von „Agape“, der göttlichen Art zu lieben. Und in keiner seiner Schriften so häufig wie an die Gemeinde in Korinth.

Die Liebe hält alles zusammen

Es ist klar, woher diese Liebe kommt: aus dem Wesen Gottes. Niemand sonst liebt bedingungslos. Im Hintergrund jeder Aufforderung zu lieben, steht ein Übermaß an liebevoller Zuwendung Gottes. Wie tief diese Liebe geht, erfahren wir am Karfreitag. Wie sie alle Grenzen sprengt, am leeren Grab. Sie bleibt für immer und hält alles zusammen.

Diese Liebe ist stark. Sie kann es mit der Welt aufnehmen. Sie überwindet das Böse und verwandelt Tod in Leben. Sie ist das Licht am Ende des Tunnels – und auch mittendrin! Solche Liebe ist der Grund, warum die Jahreslosung 2024 ins Leben und nicht ins Poesiealbum gehört. Ohne sie könnte niemand, wirklich niemand auch nur annähernd alles in Liebe tun. Aber mit ihr werden Gemeinden in Korinth und überall zur Hoffnung für die Welt.

Bei einem so hohen Bedarf an Liebe muss eine Gemeinde aus dem Vollen schöpfen können. Ich bin überzeugt, dass die Gegenwart des Heiligen Geistes genau so zu denken ist. Er ermöglicht das. Er wirkt ohne Unterlass auf die einzelnen Glaubenden und die Gemeinden als Ganze ein, erfüllt sie mit Ermutigung, Widerstandsfähigkeit, Hoffnung und Vertrauen, sodass sie zur Liebe fähig werden.

Diese ganzheitliche Zuwendung kannst du körperlich erfahren durch eine Umarmung oder eine Hand auf deiner Schulter. Du erfährst sie emotional durch Wertschätzung und Entlastung oder tiefe Freude. Sie fordert dich heraus durch Lehre und Erkenntnis, die dem Wort Gottes entspringen. Verstand, Wille und Gefühl werden beständig getriggert und manchmal geflutet von der Aktivität des Geistes Gottes. So hält er alles zusammen.

Alles, was ihr tut

Und dann soll es erlebbar werden. Vielleicht so: Wenn Gottes Geist mich selbst und meine Gemeinde mit Ermutigung, Vergebung, Hoffnung, Wegweisung und Vertrauen flutet, also kurzum mit Liebe, dann sind wir alle miteinander geduldig und freundlich, sind großzügig und plustern uns nicht auf. Wir bleiben höflich, suchen nicht den eigenen Vorteil, werden nicht bitter und können Böses vergeben. Wir freuen uns nicht an Ungerechtigkeit, sondern an der Wahrheit. Wir ertragen alles, hoffen bis zum Schluss und halten am Vertrauen fest.

Ich bin überzeugt, in so einem Umfeld möchte jeder gerne leben! Und vielleicht wird sich sogar hier und da ein Stückchen Welt in den wärmenden Lichtkreis einer solchen Gemeinde begeben. Wo Dinge offensichtlich aus Liebe geschehen, ist das sehr anziehend. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann eben nicht verborgen bleiben.

Mit herzlichen Grüßen, Ihr

Henrik Otto | Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden ab Januar 2024 | praeses.feg.de

Henrik Otto

Henrik Otto wurde am 11. November 1976 in Ellwangen (Jagst) geboren. Nach seinem Studium am Theologischen Seminar Ewersbach (heute Theologische Hochschule Ewersbach) war er von 2002 bis 2013 Pastor der FeG Füssen und der FeG Schongau, von 2013 bis 2016 Pastor der FeG Siegen-Mitte. Seit 2016 ist er FeG-Bundessekretär für die Region Süd.

Am 17. Juni 2023 wurde Henrik vom Bundestag des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Siegen-Geisweid zum Präses gewählt, das Amt tritt er im Januar 2024 an. Henrik Otto ist verheiratet mit Evelyne. Das Ehepaar hat vier Söhne und wohnt in Rieden (Allgäu).

Herzenstüren öffnen

Herzenstüren öffnen

Erlebe mit uns die Weihnachtszeit und begegne Menschen, denen Gott die Herzen aufgeschlossen hat.

1 Advent – 03.12. – 10:30 Uhr – Prediktgottesdienst: Maria

2 Advent – 10.12.

10:30 Uhr – Anbetungsgottesdienst: Simeon & Hanna

16:00 Uhr – Kino für die ganze Familie: Bo und der Weihnachtsstern
Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht der Tiere (FSK 0)

3 Advent – 17.12.

16:30 Uhr – Familiengottesdienst: Josef & Maria

17:30 Uhr – Gemütliches miteinander – mit leckerem Essen und wärmender Feuerschale

4. Advent – Heilig Abend – 24.12. – 16:00 Uhr – Weihnachtsgottesdienst: Jesus

Silvester – 31.12. – 10:30 Uhr – Anbetungsgottesdienst: Rückblick 2023

Baseballcamp

Baseballcamp 2023

Wer?
Kinder und Jugendliche zwischen 6 – 20 Jahren Geschwister, Eltern und Großeltern sind ausdrücklich als Teilnehmer willkommen.

Wann?
In der Woche vom 17. – 21. 7.2023
Beginn Mo, 17.07.23 : 8:30 Uhr
Zeitplan wird ausgehändigt, bzw. findet ihr demnächst hier online.

Was?
Amerikaner spielen mit uns Baseball.
Mittags gibt es leckeres Essen.
Zwischen dem Spiel unterhalten wir uns über unser Leben und Geschichten aus der Bibel.

Wo?
OASE: Hinter dem Scharmbecker Schützenverein, Nähe der Ritterhuder Straße auf der Aktionsfläche der Christuskirche Osterholz-Scharmbeck. 

Preis?
Die gesamte Woche kostet 35€* für Baseball, Mittagessen & Trinken.
(*Rabatt möglich, bitte anfragen.)


Action, Teamgeist, Gott erleben: das sind Basics für eine gute Zeit und die Grundpfeiler eines Baseballcamps
Im Juli könnt ihr hier in OHZ erleben, was die ersten Gemeinden in Deutschland mit ihren Baseballcamps schon vor mehreren Jahrzehnten erfahren durften: Ein Baseballcamp, eine Woche voller Sport und Begegnung mit Gott und Mensch – das hat Kraft! Einen Impact würde ein Amerikaner vielleicht sagen. Es bewegt den Einzelnen, die Gemeinden und Stück für Stück auch die Stadt in der wir Leben, Lachen, Weinen und Glauben.

Vom 17.7. bis zum 21.7. wird hier in Osterholz-Scharmbeck auf dem Grundstück der Chrisutuskirche genau so ein Baseballcamp stattfinden. Mike Garst ein amerikanischer Christ mit über zwanzig Jahren Erfahrung mit missionarischen Baseballcamps, kommt mit einer Delegation aus weiteren Amerikanern und beladen mit Ausrüstung zu uns mit einem Ziel: Mit Kindern und Jugendlichen Baseball spielen und Ihnen Jesus näherbringen. Unser Team und ich, teilen dieses Ziel. Ich selbst durfte 2008 in Aurich das erste Mal erleben, wie intensiv eine solche Zeit sein kann und bin dankbar dafür!

Du bist neugierig geworden? Dann melde dich an oder sag deinen Freunden, Kindern und Bekannten Bescheid.

Es lohnt sich!
Du bist nicht im Teilnehmeralter und hast Lust mit zu gestalten/ mit zu machen? Ob als Teilnehmer, in der Teamleitung, bei Catering, Musik, Technik, als Fotograf oder bei Auf- und Abbau? Schreib mich an unter camp@christuskirche-ohz.de.

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und jede helfende Hand!
Dir liegt dieses Projekt am Herzen, aber du kannst nicht da sein?
Wenn wir an Seinem Reich bauen, brauchen wir nichts mehr als Seinen Segen.
Du bist Teil der geistlichen Unterstützung, die wir brauchen, um die richtigen Worte zu finden, bewahrt zu bleiben und nicht den Mut zu verlieren, wenn es mal schwer ist. Unterstütze uns im Gebet!

Wir freuen uns von dir zu hören und wünschen dir Gottes Segen!

Im Namen des Baseballcamp Teams:
Woody (Börge Weichert)

Ansprechpartner in der Christlichen Gemeinde am Hang ist Christopher Grass.

Hier kannst du dich anmelden

Baseballcamp
Baseballcamp
Pfijuko

PfiJuKo-Gottesdienst am Pfingstsonntag

„Ich werde meine Gemeinde bauen.“

Dieses Versprechen hat Jesus Christus selbst vor 2.000 Jahren gegeben. Dieses Versprechen gilt trotz aller Veränderungen, Krisen und Umbrüche der letzten Jahre.

Wir sollen als Gemeinde bereit sein, dieser Leidenschaft Raum zu geben und mit unseren Jugendlichen neu über Gottes Kirche nachzudenken und gemeinsam mit ihnen Gemeinde für die nächste Generation zu bauen.

Am Pfingstwochenende nehmen einige unsere Teens und Jugendlichen an der Pfingstjugendkonferenz (Pfijuko) in Wiedenest teil. 

Jungen Leuten wird die Schönheit der Gemeinde neu aufleuchten und sie werden ermutigt, Gottes Gegenwart und Kraft in ihrer Gemeinde zu entdecken.

Pfijuko-Redner Matthias KUNO hat eine Predigt aufgenommen um uns als Gemeinde zu inspirieren, herauszufordern und zu motivieren. Diese werden wir uns im Gottesdienst am Pfingstsonntag ab 10:30 Uhr gemeinsam anschauen.

Weitere Infos zur PFIJUKO

Gedenkfeier

Gedenkfeier Ukraine

Letzten Freitag um 18 Uhr fand eine kleine Gedenkfeier „Krieg in der Ukraine“ zum Jahrestag des Kriegsbeginn auf dem Marktplatz statt. Organisiert vom Verein „OHZ hilft Ukraine“ und mit Unterstützung der „Christliche Gemeinde am Hang“ hatten sich mehrere Ukrainer und Bürger von OHZ trotz kaltem und nassen Wetter zusammengefunden und eine berührende und andächtige Zeit miteinander. 

Spendenaufruf Ukraine

Am 24. Februar jährt sich der russische Angriff auf die Ukraine.

Mit dem Benefiz-Konzert am 25.02. in unserer Gemeinde beteiligen wir uns an dem Spendenaufruf des Gemeindebundes BEFG (Bund evangelisch freikirchlicher Gemeinden). Unsere Gemeinde ist Mitglied im ChistusForum und damit Teil des Gemeindebundes.

Weitere Informationen zum Spendenaufruf finden Sie hier

(Beitragsbild von pvproductions auf Freepik)

Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht.

Wer bist du, wenn niemand zuschaut?

Wir sind alle anders, wenn wir alleine sind.

Wenn wir alleine sind,
wenn niemand zuschaut,
wenn wir niemandem Rechenschaft ablegen müßen für das, was wir tun –
dann zeigt sich unser Charakter am deutlichsten.

Wenn wir alleine sind, müssen wir ohne den Einfluß anderer Menschen Entscheidungen für uns selbst treffen. Wir müßen herausfinden, wie wir mit bestimmten Situationen umgehen. Wir müßen uns auf uns selbst verlassen und auf das, was wir bis zu diesem Zeitpunkt gelernt haben – nicht auf äußere Einflüße, nicht auf andere Sichtweisen, nicht auf Gedanken, Überzeugungen und Meinungen, die unsere wirkliche Meinung ständig verändern.

Wenn wir alleine sind, sind unsere Gefühle echt.

Aber was wäre, wenn selbst dann jemand zuschauen würde?

Wir leben in einer Welt, die alles zeigt, alles teilt und alles vergleicht.
Doch inmitten dieser Welt sieht Gott gerade dein Verborgenes, dein Verstecktes – er sieht das, was du dich nicht traust zu zeigen.

Alles ändert sich, weil Gott dich sieht.

“Du bist ein Gott, der mich sieht.”

(Auszug aus dem Buch “Visionen – alles ändert sich, weil Gott dich sieht” von Gunnar Engel. Ein Buch, das auf die Jahreslosung 2023 aufbaut und dich motiviert mit Gott das ganze Jahr über im Gespräch zu bleiben, deine Ziele und Träume mit ihm zu teilen.)

Jahreslosung 2023: 1 Mose 16, 13.

Weihnachtsgottesdienst am Heiligabend 16 Uhr

Hi, mein Name ist Jesus. Ich seh’, dass du grade viel Stress hast und geh’n musst
Denn bald ist mein Geburtstag und du suchst Geschenke
Ich wollt’ nur sagen, dass ich an dich denke
Und ja, das ganze Land feiert ‘ne Party für mich
Doch wenn ich anklopf’, wer will mich haben bei sich?
Und es kommt vor, dass auch ich mal an Weihnachten wein’
Denn ich weiß wie es ist, ganz alleine zu sein

Ja, und ganz egal, wie du grad fühlst, ich fühl’ es mit
Ich bin bei dir, also fürchte dich nicht

Ich weiß, wer du bist und war, wo du warst
Ich kenn’ deine Nacht und fühl’, was du sagst
Ich habe dieses Leben selbst gespürt
Ich werde mit dir gehen, also fürchte dich nicht

Ja, ich weiß es klingt crazy
Welcher Gott wird ein Baby?
Ich wollt’ nur, dass du weißt
Dass ich weiß, was es heißt
In einer Welt voller Raum und Zeit zu sein
Mit dir Schönes und auch das Leid zu teil’n
Ich möchte deine Wunden heil’n
Komm, lass mich in dein Dunkel rein, denn:

Ich weiß, wer du bist und war, wo du warst
Ich kenn’ deine Nacht und fühl’, was du sagst
Ich habe dieses Leben selbst gespürt
Ich werde mit dir gehen, also fürchte dich nicht

Songtext zu „Fürchte dich nicht“ von O’BROS